cikan vitouch gruppe logo

cikan vitouch gruppe logo

22.02.2016

Menandros & Thaïs, der Film


Die aktuellsten Infos sind immer hier:
www.menandros.cz
www.facebook.com/MenandrosThais



nächste gesicherte Vorführungen in Österreich:

Filmstudio, Villach
24.11. 20:00 mit Diskussion

Volkskino, Klagenfurt
25.11. 20:40 mit Diskussion
26.11. 16:30
27.11. 16:30

Filmzentrum im Rechbauerkino Graz
2.12. 16:00

Leokino, Innsbruck
3.12. 22:10
4.12. 16:00


nächste gesicherte Vorführungen in der Tschechischen Republik:

Studio Hrdinů, Theaterfest. dt. Sprache, Prag
20.11. 20:00

Bio Oko / Famufest, Prag
26.11. 10:00 (sic!)


nächste gesicherte Vorführungen in Spanien:

IFF Gijón (Cines Centro, Sala 3, TCM)
19.11. 20:00
24.11. 22:15





Es ist wahr geworden! Das Mammutfilmprojekt Menandros & Thaïs ist vollendet. 129 Minuten reinster Liebe, deftigsten Wahnsinns, lieblicher Action und harter Poesie. Tschechien-Premiere war am 21.3. 2016 im Rahmen des Prager IFF Febiofest.

Die Österreich-Premiere fand am 2.6. 2016 im Wiener Burg Kino statt. 

Eine tschechisch-österreichische Koproduktion unserer Wiener Künstlergruppe Die Gruppe, der tschechischen Produktionsfirma Nutprodukceder Prager Filmakademie FAMU und der Prager Postproduktionsfirma Magiclab. Gefördert durch den Fonds für Kinematographie der Tschechischen Republik.
Regie führten Antonín Šilar und Ondřej Cikán, an der Kamera war Šimon Dvořáček, Schnitt von Zuzana Walter, Ton von Hannes Plattmeier, Musik von Hans Wagner, Kostüme und Ausstattung von Adriana Černá und Antonín Šilar, Drehbuch von Ondřej Cikán und Anatol Vitouch, basierend auf dem gleichnamigen Roman von Ondřej Cikán, Executive Producer ist Rudolf Stueger, produziert von Anna Tydlitátová und Ondřej Cikán,
mit Jakub Gottwald, Jessyca R. Hauser, Violetta Zupančič, Ondřej Bauer und vielen mehr in den Hauptrollen.

Thaïs wird bei ihrer Hochzeit mit Menandros von Piraten geraubt. Auf der Suche nach ihr verwandelt sich der Bräutigam in ein blutrünstiges Monster, seinem Pferd wachsen Flügel, eine Hexe verspricht ihn einer anderen Frau, König Xerxes lässt ihn entmannen, aber am Ende geht trotzdem alles glücklich aus. Oder doch nicht? 

Mehr und aktuellere Informationen auf der Seite www.menandros.cz.
Presseinformationen erhältlich bei
die.gruppe(a)gmx.at
0043 681 104 108 74

21.05.2011

Videos